Pfarreientwicklungsprozess (kurz PEP)

„Nach der Neuordnung der Pfarreien im Bistum Essen zwischen 2006 und 2008 wird erkennbar, dass weitere Entwicklungsschritte notwendig sind. Angesichts sinkender Mitgliederzahlen und angesichts der demografischen Entwicklung im Gebiet des Ruhrbistums werden wir uns in den nächsten Jahren mit der Frage auseinandersetzen, wie wir weiter eine lebendige Kirche sein können.“

(Quelle: http://www.bistum-essen.de/info/pfarreien-gemeinden/pfarreientwicklungsprozess/
Stand: 01.10.2016)

————————————————————————————————————————————

Pfarreientwicklungsprozess – Antrag auf Verlängerung der Votumsfrist

Liebe Gemeinde!

Zum 12.10. 2017 haben wir alle Interessierten der Pfarrei zur Pfarreiversammlung eingeladen. Über 100 Teilnehmer sind dieser Einladung gefolgt. Das war sehr erfreulich.
Wir haben die deutlichen Stimmungen und Emotionen dieser Veranstaltung aufgefangen und nehmen diese sehr ernst.

Aus diesem Grund hat sich die Koordinierungsgruppe im Anschluss an die Pfarreiversammlung dazu entschieden, die Prozessarchitektur auf der Zielgeraden noch einmal zu verändern.

Mehr…

Pfarreientwicklungsprozess – Arbeitsergebnisse vorgestellt

Plenum

Plenum

Im Rahmen einer Pfarrversammlung sind am 12. Oktober 2017 die Ergebnisse der seit zwei Jahren tagenden Arbeitsgruppen, die sich intensiv sowohl mit den pastoralen Ausgangslagen in unseren Kirchorten, unserer Kommunikation und Kultur als auch mit wirtschaftlichen Zahlen, Daten und Fakten auseinandergesetzt hatten, vorgestellt worden.

Pfarrgemeinderatsvorsitzende Magdalene Seidel begrüßte mit freundlichen Worten die im Gemeindesaal von St. Liborius Anwesenden. Mehr…

Pfarrversammlung 2017: Einladung

Einladung zur Pfarrversammlung am 12. Oktober 2017

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Peter und Paul Herbede!

Seit Anfang 2015 ist unsere Pfarre mit ihren sechs Gemeinden im Rahmen des Entwicklungsprozesses – wie die anderen 42 Pfarreien im Bistum Essen auch – aufgebrochen zu neuen Ufern.

In unterschiedlichen Arbeitsgruppen und auf Klausurtagungen haben sich viele Menschen in unserer Pfarre intensiv sowohl mit den pastoralen Ausgangslagen in unseren Kirchorten, unserer Kommunikation und Kultur als auch mit wirtschaftlichen Zahlen, Daten und Fakten auseinandergesetzt. Mehr…

‚Halbzeit‘ im Pfarreientwicklungsprozess (PEP)

Ausschnitt aus dem Flyer zum Pfarreientwicklungsprozess (Ausschnitt)

Ausschnitt aus dem Flyer zum Pfarreientwicklungsprozess (Ausschnitt)

Seit Ende 2015 arbeiten auch in unserer Pfarrei Gemeindemitglieder und Hauptamtliche daran, die Struktur unserer Pfarrei mit ihren einzelnen Gemeinden zu untersuchen. Dabei blicken sie auf die kirchlichen Angebote, Finanzen, Arbeitsmöglichkeiten, Raumausstattung und -nutzung, Gruppierungen, personale Ressourcen etc. Mehr…

Pfarreientwicklungsprozess: Plenumssitzung vertagt

Plenumssitzung vom 22.05. auf den 07.06.2017 verschoben!

Die für den 22. Mai geplante Plenumssitzung der Koordinierungsgruppe (KOG) entfällt zugunsten einer vorbereitenden Runde der Koordinierungsruppe.

Stattdessen lädt die KOG herzlich zu einem AG-Plenum am 07.06. um 19.00 Uhr ins Gemeindeheim St. Augustinus und Monika in Wetter ein.

Eine offizielle Einladung folgt in der 21. Kalenderwoche.

Entdecken, entfalten, ermöglichen

Ausschnitt aus dem Veranstaltungsständer

Ausschnitt aus dem Veranstaltungsständer

Nachdem im Pfarreientwicklungsprozess (PEP) die Phase des Sehens – die Phase der Bestandsaufnahme – abgeschlossen ist, geht es nun darum, aus diesen Erkenntnissen heraus konkrete Planungsziele zu entwickeln. Hierbei nehmen das ENTDECKEN, ENTFALTEN und ERMÖGLICHEN sächlicher und personaler Ressourcen in der Pfarrei und in den einzelnen Gemeinden einen ganz wichtigen Stellenwert ein.
Mehr…

Einladung „DenkBar lokal“

 

Ausschnitt aus dem Einladungsflyer zum 18.02.2017

Liebe Gemeindemitglieder der Pfarrei St. Peter und Paul,

herzliche Einladung an alle Interessierten der Pfarrei zu den Workshops unserer ersten „DenkBar lokal“ am 11. März 2017 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr ins Gemeindeheim St. Josef, Kortenstr. 8 in Sprockhövel-Haßlinghausen.

Was ist die „DenkBar lokal?“
Mehr…

„Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut“

Auszug aus dem Flyer vom Sept. 2016

Auszug aus dem Flyer vom Sept. 2016

Liebe Gemeinden,
das Bistum Essen schreibt auf seiner Internetseite: „Im Pfarreientwicklungsprozess sind die Pfarreien im Bistum Essen aufgefordert, ihre Angebote und Strukturen an sich weiter verändernde gesellschaftliche und kirchliche Rahmenbedingungen anzupassen.
[…].“ Das klingt nach Arbeit, aber ein Schritt nach dem anderen! Mehr…

Gesucht werden: Träumer, Visionäre, Realisten, Pragmatiker

Ausschnitt aus dem Flyer zum Pfarreientwicklungsprozess (Ausschnitt)

Ausschnitt aus dem Flyer zum Pfarreientwicklungsprozess (Ausschnitt)

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Peter und Paul in Witten-Sprockhövel-Wetter,

immer wieder gibt es Fragen, was ist nun mit dem Pfarreientwicklungsprozess, was passiert nun in der Zukunft?

Der Koordinierungsausschuss hat in den letzten Wochen daran gearbeitet, wie wir möglichst viele Informationen sammeln können, um bei weniger werdenden finanziellen Mitteln, ein gutes und tragfähiges pastorales Konzept auf die Beine stellen zu können, damit auch weiterhin lebendige Kirche in unseren Gemeinden und unserer Pfarrei möglich ist.
Dazu brauchen wir Ihre Ideen und Ihre Kompetenz. Mehr…

MITTEILUNG zum Entwicklungsprozess in unserer Pfarrei

Entwicklungsprozess-geistig-2016Nach der im Jahr 2006 erfolgten Zusammenführung der ehemals selbständigen Pfarreien in unserem heutigen Pfarrbezirk zur Großpfarrei <St. Peter und Paul, Witten – Sprockhövel – Wetter> geht der Entwicklungsprozess weiter.

So informiert die Vorsitzende unseres Pfarrgemeinderats Maria Magdalene Seidel über den Stand der Aktivitäten: Mehr…